Wandergebiete im Jahr 1998:

Glessener Höhe - Kölner Krippen - Siebengebirge: von Ramersdorf zum Petersberg - Rotweinwanderweg - Gemünd - Habbelrath - Glühweinwanderung im Königsdorfer Wald - Ville bei Merten - Eifgenbach und Dhünn - Blens/Schmidt - Drachenfelser Ländchen - Münstereifel - Daun - Obermaubach - Lammersdorf - Dahlemer Binz - Hochkelberg - Abenden/Schmidt - Strauch/Kesternich - Mariawald -Zerkall - Brohltal - Hammer - Steffeln - Dabringhausen - Sophienhöhe - Frohngau - Schalkenmehren - Obermaubach - Ahrtal und Vischeltal - Ahrbrück - Neuenahrer Berg - Tal der Wupper - Niederheckenbach - Siebengebirge: Weilberg/Ölberg - Buschbeller Wald - Liblarer Seen - Venusberg

Eine Führung in der Grefrather Wallfahrtskirche wurde mit einer Kurzwanderung nach Habbelrath verbunden.

Im April brachen wir zu einer Busfahrt auf: Wanderung in den Gerolsteiner Dolomiten nach Kopp.
Die Busfahrt im September ging ins Hohe Venn: zwei Wanderungen im westlichen Teil des Venns.

Das Sommerfest wurde diesmal als Wanderung von Horrem nach Frechen mit anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Erbsen- und Gulaschsuppe durchgeführt.

In diesem Jahr wird die Tradition des Gemütlichen Kaffee-Nachmittags in der Adventszeit, auch für die älteren Mitglieder , begründet.