Wandergebiete im Jahr 2004 sind:

Dansweiler Wald - Kölner Krippen - Rekultivierter Wald bei Habbelrath - Naturpark Schwalm-Nette - Siebengebirge 1x ab Margarethenhöhe; 1x ab Dollendorf - Wiedenfelder Höhe - Nettersheim 2x - Ahrtal und Ahrberge 1x ab Rech; 1x ab Heppingen; 1x ab Neuenahr; 1x ab Walporzheim - Brücker Wildgehege im Königsforst - Lampertstal - Forsbacher Mühle - Kürten - Dürener Rureifel - Buschbeller Wald - Steinerberg - Kesselinger Tal - Forstbotanischer Garten - Belgenbacher Mühle - Decke Tönnes - Sophienhöhe - Tiefenbachtal bei Einruhr - Kesseling - Hohes Venn: Pouhontal, Fraineu-Venn, Setai-Venn - Iversheim - Ommerborn/Berg. Land - Brohltal - Alt-Kaster - Gemünd/Herhahn - Gemünd/Kermeter - Ründeroth - Hammer/Rur - Knechtsteden - Tomburg - Nohn/Obere Ahr - Liblarer Seen - Wahner Heide - Besichtigung der Kaserne in Nörvenich - Ruppichteroth - Kloster Burbach - Hellenthal - Sieghöhen bei Stein - Honnef/Auge Gottes/Erpel

- Wanderung in Köln zur Kriminalgeschichte - Sengbachtalsperre - Kottenforst bei Meckenheim - Wehebachtalsperre - Zerkall - Heimbach - Röttgenhöhe

 

Die Glühweinwanderung im Januar führte erstmals zum Ritterstübchen der Ortsgemeinschaft Benzelrath.
Auch das Grillfest können wir jetzt immer in Ritterstübchen feiern.

Ein Wanderwochenende fand im April in Einruhr statt.
Eine Wanderwoche verbrachte im Juni eine Gruppe in der Sächsischen Schweiz, Kurort Rathen.
Im September fuhr eine Gruppe für zehn Tage nach Arnbruck im Bayerischen Wald.
Mitte September wanderte eine Gruppe ein Wochenende lang in Schmidt.

Eine Busfahrt nach Marienstatt/Westerwald ermöglichte eine große Wanderung im Nistertal
und eine kleinere von Hachenburg zum Kloster Marienstatt.